2020 # INSTALLATIONS, OBJECTS
Micro-Mobile for Migrant Workers
September 2020, Eisenkappel / Železna kapla

Das migrantische Wanderhuhn erfreut sich neuerdings auch in Kärnten zunehmender Beliebtheit. Auf beengtem Platz verrichtet es täglich seine Arbeit und wird mit Kost und Logis bezahlt. Mit seinem fahrbaren Untersatz, kommt es zum Einsatz wo Platz und Bedarf ist. Damit ist es aber nicht alleine: Auch sonst wo sind wir auf migrantische Arbeiter*innen aus unserem Nachbarland angewiesen. Pflegekräfte arbeiten schwer, verbringen viel Zeit fernab ihrer Familien und werden oft Schwarz bezahlt.

Das Micro-Mobil für Gastarbeiter*innen kann als Hühnerstall oder Micro-Wohnmobil besiedelt werden. Für die migrantischen Hühner sind Legenester, Sitzstangen, Futtertrog und Tränke vorbereitet. Unter einem doppelten Boden versteckt sich ein Notquartier, ausgestattet mit Matratze, Bettzeug und Accessoirs für die Morgentoilette. Klein aber fein erlaubt es den migrantischen Bewohner*innen ein Stück Privatsphäre fernab der Gastfamilie, für die sie Tag und Nacht im Einsatz sind.

 
Wood, various material
Realization with Jacqueline Pehack
© 2013 All rights reserved. Hosted by Sanchez